11
Mrz
2013

Ni Hao

Hallöchen,

liebe Angelika, ich freu mich total, dass es dir so gut in Shanghai geht! :) Ich kann's kaum abwarten, dass wir dich endlich besuchen kommen. Wir sollten das wirklich so langsam planen. Schau doch mal bitte, ob es irgendeinen Zeitraum gibt der für dich und Simon am günstigsten bzw. eher ungünstig ist.

Mir selbst geht es total gut. Ich kann endlich wieder atmen seit die Nürtingen-Geschichte und der ganze andere Kram hinter mir ist.
Auf der Arbeit ist es toll. Rosalinde, meine Kollegin, ist total putzig. Mittlerweile bringt sie morgens immer eine Kanne Kaffee mit. Die trinken wir dann erstmal zusammen. Wenn ich später komm, dann wartet sie tatsächlich ganz ungeduldig mit einer Kanne und zwei leeren Tassen auf dem Schreibtisch bis ich komme, dass sie mir endlich einschenken kann. Freitags gibt es bei uns in der Kantine morgens immer Rühreiweckle. Das ist Rosalinde's und mein striktes Ritual! Freitags gehts morgens immer erstmal ab in die Kantine und dann holen wir uns unser Rühreibrötchen. Schnick Schnack nennt Rosalinde das Ganze :) Unser Kantinenchef, der Jörg, freut sich immer ganz doll wenn ich ihn morgens begrüsse. "Da kommt's Baby!" ruft er dann immer. Und wenn keiner ausser mir in der Kantine is, dann bekomm ich immer Schokolade geschenkt. Er flüster dann immer "aber sag's keinem" so als täten wir was ganz verbotenes. Ich flüster dann immer zurück "nein, das bleibt unter uns, meine Lippen sind versiegelt". Mittags hab ich mir jetzt zwei Kolleginnen aus der Buchhaltung angeschlossen. Wir gehen dann immer eine Stunde zusammen spazieren. Gerade jetzt, wo die Sonne sich ab und zu mal raus traut, ist das einfach nur toll :) Mein Chef ist auch sehr sympathisch. Er hat ziemlich viel Ahnung von dem was er tut. Und wenn er mal was nicht weiss, dann kennt er auf jedem Amt oder Institution irgendjemanden persönlich, der über die Materie ein Buch veröffentlicht oder zumindest schon etliche Seminare darüber gehalten hat. Wow! Durchweg durch jede Abteilung habe ich bisher nur sehr nette und hilfsbereite Kollegen kennengelernt. Und ganz nebenbei macht meine Arbeit total viel Spass! Ich suche immer noch wie verrückt nach dem Haken an meinem Job bei Molex!!

Sodele. Jetzt geh ich noch schnell auf den Balkon ein Gute-Nacht-Zigarettchen rauchen. Danach mach ich mich bettfertig und les noch ein wenig die Shade's of Grey :)

Ich drück dich ganz ganz dolle, Liebes!
KUSS :-*

8
Mrz
2013

Time run´s

Hallo meine Lieben, oder besser ni hao :)
ich sags euch die Zeit verfliegt hier... Jetzt ist schon meine erste Schulwoche vorbei, echt krass!
Mein Kopf ist voll, voll mit chinesischen Wörtern, Lauten und Schriftzeichen. So viel zum Thema wir lernen nur Pinyin, nix da, ab dem zweiten Buch gibts nur noch chinese characters also nur noch Zeichen. Momentan hab ich noch keinen guten Weg gefunden diese Zeichen in meinen Kopf zu bekommen aber Simon meint wenn ich das schaffe steigt mein IQ ins unermessliche ;), denn Studien beweisen das die Bildsprache andere Teile des Gehirns anspricht und dadurch wird man noch schlauer...ob man mich dann überhaupt noch aushalten kann lol swag ;)))
Aber jetzt mal von Anfang an:
Chinese New Year, das Jahr der Schlange das im Februar begonnen hat soll laut den Chinesen ein gutes Jahr werden. Und ich muss sagen, bis jetzt gibts nix zu meckern. Hier ist das so ähnlich wie bei uns Weihnachten und Sylvester zusammen und es dauert eine Woche. Zum Schluss kommt dann noch eine Woche später das Lichterfest (so wie bei uns die heiligen drei Könige;) und dann ist auch schon alles wieder vorbei. Ich hab euch paar Bilder von den Raketen und vom Lichterfest im YuGarten reingepackt. Echt cool wenn man Feuerwerk von oben sieht, bzw. direkt vor deinem Kopf die Rakete los geht. Außerdem wird enorm viel und mega laut geböllert, nicht wie bei uns mit einzelnen Knallern, nein, die Knaller sind auf einem Band aufgeklebt, so dick und lang wie ein Feuerwehrschlauch und dann gehts los. Es knallt wie im Krieg. Man meint nach ein paar Tagen müsste man sich daran gewöhnt haben, aber nein, ich bin jeden Tag wieder erschrocken wenn irgendwo einer seine Böller angezündet hat. Das Böllern bringt Glück fürs neue Jahr und je mehr und je lauter umso mehr Glück versteht sich.
Die freien Tage haben wir genutzt für unseren ersten China Trip und sind mit dem Schnellzug nach Hangzhou gefahren, soll die schönste Stadt Chinas sein. Liegt am größten städtischen See den China hat, dem Westsee. Und da ist es echt sehr malerisch. Also wenn einem hier in Shanghai die Natur fehlt loht es sich einen Trip nach Hangzhou zu machen, die Natur und die Teefelder sind echt toll. Allerdings bei weitem nicht so schön wie die Seen bei uns zu Hause ;) Aber dafür erlebt man dort schon ein bisschen mehr vom echten China. Simon war eine echte Attraktion, hihi. Er fand´s allerdings nicht so witzig als ihm gefühlt zum 100ten Mal ein schamloser Chinese seine Handycam vors Gesicht gedrückt hat, ich schon, weil er so süß ist wenn er sich aufregt ;) vor allem über Dinge der er eh nicht ändern kann. Aber ich war mal wieder zu früh schadenfroh denn der Simon bekam auch was zu lachen mit mir :)
Wenn man hier in einem Restaurant Fisch bestellt bekommt derjenige der bestellt, weil ja immer einer für alle bestellt, den Fisch noch lebendig gezeigt und du sagst dann ob der ok ist und danach wandert er in den Topf oder die Pfanne und kommt dann ganz, also mit Kopf und Gräten etc. wieder zurück an den Tisch. Ich muss sagen, schmecken tut er immer lecker aber am Anfang musste ich mich schon etwas überwinden. Naja zurück zum Restaurant in Hangzhou.
Nachdem wir den ganzen Tag zu Fuß unterwegs waren war ich hungrig und müde, wir haben ein Restaurant aus dem Reiseführer gefunden in dem der typische Westseefisch serviert wird. Der wird mit einer dunkelbraunen Soße serviert. Den mussten wir natürlich haben. Ich hab bestellt und nicht weiter nachgedacht. Ich saß mit dem Rücken zur Tür und habe die Aussicht raus über den See genossen, als auf einmal ein roter Putzeimer direkt vor meinem Gesicht auftaucht, und darin ein wild zappelnder riesiger Fisch. Ich bin sowas von erschrocken, weil ich total vergessen hatte das ich den ja vorher zu sehen bekomme, als ich dem Fisch direkt in die Augen gesehen habe. Danach konnte ich ihn nicht in den Tod schicken. Ich war fix und fertig und hab die Bedienung gebeten uns etwas anderes zu bringen. Ich hätte den auf keinen Fall mehr essen können! Naja Simon war amüsiert, vor allem weil mich die ganzen anwesenden Chinesen völlig offen ausgelacht haben. Ja wenigstens die hatten ihren Spaß :)
An diesem Wochenende hatten wir dann noch so einige Kulinarische Erlebnisse, mit Entenköpfen (Bild anbei), frittierten Krabben und noch so einigen Leckereien in der Foodstreet. Ach ja und chinesische Süßigkeiten hab ich auch gekauft, die sind allerdings für meinen Geschmack ungenießbar... Ich hab sie der Ayi geschenkt. Dabei fällt mir ein das ich immer noch kein Bild vom Gery hab. Das muss warten bis ich ihn auf chinesisch fragen kann, dann freut er sich nämlich immer so :) da kann er mir dann keinen Wunsch abschlagen. Wir üben fleißig, ich chinesisch, er englisch. Und meine Hausaufgaben erledige ich auch ganz brav jeden Tag, Foto anbei :)
Zurück von unserem Trip ist Simon dann erst mal nach Indien und danach nach Japan geflogen. Morgen verlässt er mich dann auch schon wieder nach Deutschland und von da direkt nach Thailand. In 2 Wochen hab ich ihn dann wieder hier. Echt krass. Aber ich hab schon so viele tolle Leute hier kennengelernt und auch ein paar coole Klassenkameraden/innen das ich die Zeit sicher gut rum bringen werde...
Mein Visa hab ich auch bekommen, somit darf ich ganz offiziell hier bleiben und auch Ein- und Ausreisen. Und nach einem ewigen Hick Hack hab ich´s doch glatt auch geschafft ein chinesisches Telefon zum laufen zu bekommen. Daran wär ich ja beinah verzweifelt. Und der Gery auch, weil ich kein chinesisch versteh und sein englisch nicht reicht um mir dieses komplexe Thema zu übersetzen ;) aber Schlussendlich hat´s ja geklappt.
In der Zwischenzeit habe ich auch schon einiges von Shanghai gesehen wo man als Touri nicht immer so hinkommt. Ich hab schon einige Ausflüge mit dem deutschen Club unternommen und echt viele sehr interessante Sachen erfahren. Morgen gehts nach Wushen, das ist eine von diesen alten ursprünglichen Wasserstädten die hier nicht weit weg sind. Ich bin schon sehr gespannt, und freue mich, weil wir grad auch schon so tolles Frühlingswetter haben, bis 20 Grad :)
Ja wann kommt ihr denn jetzt eigentlich vorbei?
Ich will mit euch zum Fakemarket, zum Fabricmarket, in super leckere Lokale, Bars und natürliche hippe Clubs :) ist hier nähmlich alles zu hauf vertreten!
Wie gehts euch so? Was treibt ihr denn immer? Gibts was neues in KA?
Ladys ihr fehlt mir!!! Genauso sehr wie die saubere Luft. Aber ansonsten muss ich sagen kann ich´s mir im Moment gar nich vorstellen am Ende dieses Jahres wieder zurück zu kommen. Echt wahr, es macht einfach alles mega viel Spaß und dei Zeit fliegt. Selbst wenn hier oft auch wirklich ätzende Dinge passieren. Gestern zum Beispiel, ich war auf dem Weg zum Supermarkt, hier ums Eck, und laufe die Straße entlang, als.....................
ein eklig widerlich spuckender Chinese aus seiner offenen Lokaltür direkt auf mein Hosenbein rotzt. AHHHHHHHHHHHHHHHHHH
Es war so übel. Ich war so schockiert das ich der Spucke erstmal am runter laufen zugesehen habe bevor ich den Arsch wüst auf deutsch beschimpft habe, warum, ja weil ich auf chinesisch noch nicht schimpfe kann! Und das muss sich für ihn dann auch noch so witzig angehört haben das er gerade noch ein lachendes Sorry rausgebracht hat. Ja sowas passiert einem hier ;)
Und seid ihr jetzt gespannt auf mehr?
Bis die Tage, mit neuen "Köstlichkeiten".
Hab euch lieb, eure Angelika

4
Mrz
2013

...

Hallo zusammen,

wie geht es euch? Gibt es mittlerweile schon irgendwelche Pläne für unseren Chinabesuch?

ich habe bei MarcoPolo mal nach ChinaRundreisen geschaut, und diese hier gefunden:
http://www.marco-polo-reisen.com/individuell/suchergebnis/(opsid)/v1449270/(Reise)/China%20-%20Das%20Reich%20der%20Mitte

was haltet ihr davon? Hättet ihr Lust sowas zusammen zu buchen? Und wenn ja, wann?

Viele Grüße,
Britta

15
Feb
2013

...

picdump-13-02-15-005

9
Feb
2013

Happy New Year

Ich wünsche euch allen ein Mega gutes happy Chinese New Year, das Jahr der Schlange ;)
So wie die hier seit über 2 Std böllern muss es ein gutes Jahr werden!
Und falls mal was nicht läuft sag ich einfach:
Alles Aberglaube, is mir doch wurscht.
Hab euch lieb, bis zum Mond und wieder zurück! Da is der weg bis China ja gar nix :)

You Guys!

Mädels, ich mag euch sagen, dass ich es toll finde, dass ihr Gebrauch macht von unserem phänomenalen Blog. Ich lese eure Beiträge und habe dabei ganz genau eure Gestik vor Augen und eure Stimme im Ohr. Zum Beispiel, wenn Angelika irgendwo das Wort "wurscht" unterbringt. Keiner sagt den Satz "ah is doch vollkommen wurscht" wie Angelika :) Ich muss oft schmunzeln....also, ich mein rofln...und es fühlt sich an, als würdet ihr hier bei mir im Wohnzimmer sitzen und erzählen. Nur schön! :)

8
Feb
2013

Update aus NBG

Aloha @ All

Ich hoffe es geht allen gut und ihr versinkt nicht im Schneechaos. Wie jedes Jahr sind die Franken hier völlig überrascht, dass es im Februar urplötzlich Schnee gibt und trauen sich nur noch als Michelin-Männchen verkleidet vor die Türe. Nach meiner Theorie ist das auch der Grund für die dann immer auftretende Verspätung meiner geliebten Öffentlichen Verkehrsmittel. Die Leute sind im Winter einfach zu fett für die Bahn, die passen nicht alle rein...
Aber besser so, als wenn sie versuchen in Schrittgeschwindigkeit zu überholen und quer auf der Straße stehen.
Mit Sommerreifen, versteht sich.
Bei 3cm Neuschnee.
( Sie behaupen 20 cm, was eine andere Theorie von mir bestätigt. Dazu aber lieber keine weiteren Ausführungen.... ;) )

Da ich mich ja den Gegebenheiten anpassen will und versuche, meinen Migrationshintergrund als Südländerin weitestgehend zu verbergen, war ich dann letzten Mittwoch auch das erste Mal seit ca 10 Jahren beim Eislaufen.
Besser gesagt EisDISKO ( Doppelswagalter!! )
Natürlich hat es mich auch prompt aufs Maul gehauen, was ich euch aber natürlich nicht erzähle. Ist ja auch voll unswag irgendwie. Romantisch wars trotzdem, allerdings nur bis zum nächsten Tag, weil ich dann einen fetzen Muskelkater hatte. :D

Soweit das spektakulärste was bei mir passiert ist. Ich beende meine Live-Übertragung und verbleibe mit
swaggi greez from nuremberg,
Mo was in da house xD


PS: Hat das mit dem Bilder hochladen eigentlich geklappt, Angelika? Ich seh mal wieder nichts. Aber ich hab ja auch keinen Visus von 1,6.... *stirnrunzel* Vieleicht sollte ich Linsen aufsetzen??? ;-)))

good days & bad days

Ni Hao,
nachdem ich jetzt 2 Wochen voller good days hatte ist heute der erste richtige bad day da :( deswegen nutzte ich jetzt meine Zeit um euch von den schönen Tagen zu berichten und so wieder auf andere Gedanken zu kommen. Ich versuch auch ein paar Bilder hoch zu laden, mal sehen obs klappt...
Aber ich fang am besten von vorne an:
Tag 1: Samstag, der 26.01.2013 morgens halb 8 in Shanghai ;)
Angelika wartet auf ihre Koffer, müde, weil sie trotz idealer Vorbereitung durch die beste Abschieds-Raclette-Party der Welt und Begleitung bis zum Gate durch die besten Mädels der Welt , im Flieger nur 2 Std. schlafen konnte, und mit dem heftigen Drang nach duschen und Zähne putzen. Nach gefühlten 20 min kommt der erste, weitere 10 min und schon sind beide Koffer da :) los gehts, mit ein bisschen mulmig und ganz viel Vorfreude durch durch den Zoll und vorbei an den wartenden Menschen die ihre Freunde und Familie oder wen auch immer abholen. Und da steht er, erhaben über allen, mein Simon und neben ihm sein kleiner Schatten, der Gery. Und Gery sagt "I see her, look-->pink bag ;)" ja so is er halt, ein Schatz. Dann schnell ab nach Hause und die Wohnung begutachten. Oh Mann wie kann einer allein, ein Mann, alle drei Kleiderschränke mit seinem Graffel vollmüllen ;) das wird noch viel arbeit wenn erst mal meine Sachen kommen, aber nicht aufregen, erstmal freuen das wir uns endlich wieder haben und zwar für lange! Dann bin ich den ganzen Tag auf den Beinen gehalten worden um morgen keinen Jetlag zu haben. Und was sag ich, ja es hat funktioniert.
Tag 2: Sonntag, der 27.01.2013, wir schlafen aus, und zwar bis 12. Dann ab nach Tianzifang (das sind so gaaaanz mini niegliche Gässchen mit Läden und Cafes etc.) zum Frühstück in die Kommune, ein ganz tolles australisches Aussteiger-Cafe mit sehr leckeren Smoothies. Aber was war, die Maschine ist kaputt, naja so läuft das eben in China, gut dann gibts halt Tee zum Sandwich, alles halb so schlimm. Dann noch die Einführung des ja schon erfahrenen Simon in die Einkaufswelt des Carrefour (so wie Wal-Mart in D), mal den Kühlschrank füllen und lernen, damit ich das in Zukunft auch allein machen kann weil das kann er ja überhaupt ned leiden. Mit lauter langsam laufenden unkoordinierten Einkaufswagen-schiebenden Chinesen da durch die Regale zu pilgern. Ich fands lustig, vorallem weil du nie das findest was du suchst.
Tag 3: Montag, der 28.01.2013, Angelika allein in Shanghai
Erstmal ist ausschlafen angesagt, so bis mind. 11. Warum, weil ichs kann, swag :) Dann lauf ich mal los die Gegend zu erkunden, schliesslich hat Simon ja morgen Geburtstag und ich wollte noch ein paar Kleinigkeiten besorgen. Diese Mission ist allerdings fehlgeschlagen, alles was ich geschafft habe war Kaffee bei Sturbucks zu kaufen, warum? Ach ja weil ich ja noch gar kein Geld hab ;) also Schatz los-->raus mit der Kohle!
Tag 4: Dienstag, der 29.01.2013, DER 30. GEBURTSTAG
Mission Teelichter oder Luftballons oder Ähnliches, wieder fehlgeschlagen, so Chinesische Supermärkte sind schon echt seltsam... Aber das wird schon noch besser, irgendwann wenn ich mal was sprechen oder sogar gaaanz vielleicht mal was lesen kann.
Egal, wir feiern heut Abend trotzdem, in meinem bisher aller aller lieblings Thai, yammiiiiiii. Und danach gings in eine schöne Wein Bar. Und man glaubt es nicht aber Zufälle gibts, da ist eigentlich geschlossene Gesellschaft weil ein Chinese seinen Geburtstag feiert, mit ner Live Band und ganz viel Alkohol. Wir durften trotzdem rein weil wir ja schliesslich auch Geb. feiern ;) was ein Spass. Man versteht zwar kein Wort aber anstossen geht auch ohne Worte und trinken sowieso. Nur das Karaoke singen haben wie den schon sehr betrunkenen Gästen überlassen. Ich sags euch, ihr schmeisst euch weg :)
Tag 5: Mittwoch, der 30.01.2013 meine Luftfracht kommt, jipiii, ich bin den Tag mit auspacken umräumen und einräumen beschäftigt, der Simon findet nix mehr wieder aber wurscht, hauptsache ich finds schön! Und es hat alles platz und ich hab jetzt mein ganz eigenes Büro, das gleichzeitig auch mein Ankleidezimmer ist. Nur die Küche, die muss ich auf einen anderen Tag verschieben, da fehlt mir heute de Motivation...
Tag 6: Donnerstag, der 31.01.2013--> Tag der Küche ;)
Zur Belohnung weil alles geschafft ist gibts eine leckere Kleinigkeit vom Ichido zum Sturbucks Peach Blossom Tea-Latte (ein Special zu Chinese New Year)--> siehe Foto1
Tag 7: Freitag, der 01.02.013 unser erster Übernachtungsgast kommt. Was für eine Story! Also als Simon das letzte Mal Anfang Januar von Deutschland nach China geflogen ist sass neben ihm eine, naaaaaa 3 Mal dürft ihr raten??? Ja eine blonde junge Backpackerin auf dem Weg nach Australien mit StopOver in Shanghai und was macht er? Na???? Klaro er lädt sie zu uns ein. Denn beim Rückflug, eben heute hat Sie ja nen Tag hier in Shanghai Aufenthalt. Und wann erfahr ich das, na? Wann? Ja klar auch heute! Ich muss ja lernen das hier in China alles ein bisschen spontaner läuft, ich Planungsfreak ;)
Aber seis drum, ich find Sie sehr sympathisch und cool noch dazu. Denn Sie ist mutig genug sich mim Taxi vom Flughafen zu uns fahren zu lassen ohne einen Yuan (RMB=chinesisches Geld) in der Tasche. Klingelt und sagt: Kann mal einer runter kommen und mir 120 RMB fürs Taxi geben. Ja so sind sie die Mädels von heut, echt abgebrüht ;)
Wir hams ja, naja also wir ned, ich bin ja mittellos aber der Simon der hats ja. Man muss dazu sagen das das umgerechnet nur 24€ sind. Taxi fahren ist eines der wenigen Dinge die hier echt günstig sind. Und so sieht es dann aus wenn du dem Taxifahrer am Handy zeigst wo du hin willst->Bild2 Ja genau in die Captain Bar. Da gabs dann den ein oder anderen leckeren Cocktail. Ergebnis-->
Nacht auf Tag 8: Samstag, der 02.02.2013 Simon geht kotzen
Ja sowas kann passieren, zumindest mit 30 ;) der arme ist krank. Und zwar richtig, hat sich was übles eingefangen. Die 2 Tages Magen-Darm-Grippe. Und ja er leidet, sehr sogar. So sehr das ich mich erbarme ihn gesund zu pflegen mit einer Gelberübensuppe ohne alles und viel schwarzem Tee mit bissl frisch gepresstem O-Saft, Hausrezept meiner Mama, das hilft immer. Und siehe da, das bleibt immerhin alles drin. jipiiii, der wird schon wieder. Deswegen beschliesse ich allein auf das für heute organisierte Schaeffler-Expads-Essen zu gehen. Immerhin kenn ich ja, mhhh ja wen kenn ich denn davon, naja nicht wirklich jemand, aber egal. Also auf gehts in s erste Angelika allein durch Shanghai zum Party machen Abenteuer. Und ich sags euch, es war genial :)))))
Ich hab ein schwules Pärchen kennengelernt die beide nix mit Schaeffler am Hut haben und die Melanie. Das ist die Freundin eines Kollegen vom Simon die auch "nur das unverheiratete Anhängsel ohne Aussicht auf baldige Ehe oder Kind ist" also eben so wie ich, toll :) Und Sie geht am 04.03. (erster Schultag) mit mir in eine Klasse, und: SIE IST SUPER ;) Ja und so sind wir dann eben durch die ein oder andere Bar gezogen, haben mit den Chisesen gefeiert-->Bild3, solange bis ich ein wenig angedüdelt des nächtens nach Hause gewankt bin. Fazit: Ich kann alleine Taxi fahren und ich habe schon erste echt coole Bekanntschaften gemacht. Juhuu das Leben in Shanghai kann beginnen.
Nur noch nicht heute: Tag 9: Sonntag, der 03.02.2013
Wir bleiben auf der Couch schliesslich sind wir ja krank, naja ich jetzt nicht aber schliesslich muss ich ja mitleiden ;)
Tag 10: Montag, der 04.02.2013 krass wie die Zeit verfliegt
Herausforderung allein im Carrefour einkaufen erfolgreich absolviert und die Schulanmeldung erledigt. Bald bin ich offiziell STUDENTIN!
Tag 11: Dienstag, der 05.02.2013 steht ganz unter dem Motto: erste Kontakte intensivieren, d.h. Mittagessen mit Melanie bis spät nm sitzen und quatschen, scheeee wars.
Die Abende fülle ich wie die meissten Tage vorher mit Kochen, oh Mann was bin ich nur für eine brave Freundin ;)
Tag 12: Mittwoch, der 06.02.2013 oder auch Tag des MEDICAL CHECK, ahhhh ich hab Angst! Naja aber ich habs überlebt. Diesen Gesundheitsbericht braucht man um ein Studentenvisa zu bekommen also das heisst: um halb 7 aufstehen, stöhn, weil der Termin um 8 ist und man hier ja für 3 km Autofahrt mind 30 min braucht. Dann nüchtern auf zur Untersuchung. Was passiert da? Ja das wollt ihr jetzt sicher wissen, oder? Naja ich kann es nur so beschreiben: Die Fleischbeschau bei einem deutschen Schlachter läuft gesitteter sauberer und weniger blutig ab ;) Du zeihst an der Anmeldung eine Nummer und bekommst einen Fragebogen zum ausfüllen. Bezüglich Krankheiten und Operationen etc. Dann kommst du dran, die machen ein Foto von dir, obwohl du doch gerade zur Anmeldung 4 Stück davon abgegeben hast, und los gehts in Zimmer 2 zum zahlen, dann in Zimmer 6 zum Blutdruck und Puls messen, dann Zimmer 3 zum EKG, dann Zimmer 15 zum Blutabnehmen in so uralten zerfetzen Ledersesseln, immer 2 Leute gleichzeitig (ich hab heute noch nen mega blauen Fleck) dann Zimmer irgendwas zum Röntgen, ohne jeglichen Schutz... usw bis du dann irgendwann durch gefühlte 100 Zimmer durch bist und die alles von dir gesehen haben. Ach ja die zwei besten Dinge hätte ich euch ja beinahe gar nicht erzählt: 1. du musst dich anfangs natürlich ausziehen und bekommst so einen alten halb zerfetzten Bademantel in rosa an (auch die Männer) und läufst dann da nackt rum und 2. der Sehtest!!! Mo du lachst dich tot!!!! Der hat noch nicht mal gemerkt das ich CL drin hab und dann musst du dir selber ein Auge zu halten und in gefühlten 3 m Messentfernung an der Tafel diese E erkennen ob oben oder unten oder oder, einfach zum brüllen. Ich hab übrigens Visus 1.6 hihihi
Ja und eine Stunde später ist die Folter schon vorbei.
Jetzt beginnt der schöne Teil des Tages. Newcomer-Info-Frühstück vom deutschen Club Shanghai, wo wir jetzt übringeds Mitglied sind. Im Paulaner, also gut deutsch mit Brezen und Wurschsalat und Cafe free flow. Sehr gut. Das war auch echt interessant, viele nützliche Infos und nette neue Kontakte. Und natürlich die Melanie wieder getroffen. Wirklich nett. Ja und so fliegen die Tage nur so an mir vorbei.
Tag 13: Donnerstag, der 07.02.2013 wieder ein gemeinsames Abendessen mit den "Schaefflers" aber ohne Simon, der hat wichtigeres zu tun. Mir ja wurscht, ich hab Spass, und vorallem was leckeres zu essen Bild4. Echt ne coole Expad-Truppe hier :)
Mhhh und schon kommt Tag 14: heute: Der Tag des gescheiterten Telefon-in-China-geh-Versuchs. Ich muss gestern anfangen. Ich bin hier echt wie behindert weil ich noch keine chinesische Simkarte habe also zieht mein Goldschatz, nein nicht Simon, Gery los und besorgt mir eine. Nur leider eine normale Sim und keine Nano fürs IPhone5. Naja er hats ja nur gut gemeint, also wir beide da heute wieder hin um die Karte umzutauschen, dauert?! Ja nur so 2 Stunden bis der Umtausch möglich ist. Naja was solls, wir haben ja Zeit Gery und ich ;) gut also ist jetzt warten angesagt... Dann endlich es geht, also der Umtausch, nochmal schnell 20 RMB bezahlt zu den vorher ja schon 100 und schwubs is die Nano-Sim da. Dann rein damit ins Tel und warten was passiert. Als mein schlaues Iphone dann auf deutsch sagt das es nicht mit dieser Sim-Karte kompatibel ist sagt die nette chinesische Dame am China Mobil Counter: Oh isnt it a chinese IPhone-->ähhhh nö weil ich ja auch nen deutschen Pass hab und somit wohl aus Deutschland komm-->ohhh ok, so it wont work. Ja prima, das sagst du mir jetzt nachdem ich 20 Seiten unterschrieben hab, 120 RMB bezahlt und hier seit 3 Std sitze und friere?! Weil ihr müsst wissen, hier hats grad Schnee-> Bild5, und wie ja schon erzählt es gibt keine Heizung.
Ich flipp aus!!!!!!!! Aber der arme Gery, dem tuts noch mehr leid als mir! Zum heulen manchmal. Und schon nervt mich alles, obwohls eigentlich gar nicht so schlimm ist. Aber jetzt find ich die Kälte unerträglich, Simon ist doof und ich hab Heimweh und das alles gleichzeitig. Wie einen so ein kleiner Rückschlag manchmal fertg machen kann...
Lösungsvorschläge eurerseits immer herzlich willkommen!
Ich mach mir jetzt noch nen Tee und ne Wärmflasche und verkriech mich. Simon arbeitet noch bissl, das tut ja nicht schon die ganzen Tage... Morgen wird sicher wieder ein good day! I hope so!

Und beim nächsten Mal lesen Sie:
Was ist Chinese New Year, was hat es mit dem chinesischem Knoten auf sich und wie war der Urlaub in Hangzhou :)

Bis dahin 10000 Bussis

31
Jan
2013

Happy Birthday!!

Hey, mir fällt gerade ein, dass Simon inzwischen ja auch zu den Ü-30ern dazugehört!!! :-) Habt ihr schön gefeiert? Alles Gute zum Geburtstag noch nachträglich aus Germany!!!!

30
Jan
2013

Crazy Chicks ;)

Hi Mädels,

erstmal 1000 Dank und viele Küsse an die fleißige Ramona die das mit dem Blog in die Hand genommen hat. Ich muss sagen der ist phantastisch, ach was sag ich, der is swag!
Das ist der beste Städte und Kontinente übergreifende Blog dens gibt ;)
Heute sind meine Sachen angekommen, ich bin fleißig am einräumen... so wird das langsam ein richtiges "zu Hause".
Das mit dem Tatoo überlegen wir uns aber nochmal, oder? Weil wenn brauchen wir schon alle das gleiche--> rofl lol!
Morgen bin ich mit Gary unterwegs, ich versuch ein Bild von diesem so vielversprechendem Wesen zu ergattern und werds euch mit einem ersten Eindruck der Wohnung rein stellen.

Schicke euch mega viele Grüße aus dem heute Smog-verhangenem Shanghai
logo

YOLO

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

:)
Ohhhh das klingt ja alles prima. Freut mich soooo für...
Dauschi in Shanghai - 13. Mrz, 14:06
Ni Hao
Hallöchen, liebe Angelika, ich freu mich total,...
Amelies Welt - 11. Mrz, 20:53
dankeschööööön...
dankeschööööön für das...
pubr - 9. Mrz, 01:59
Time run´s
Hallo meine Lieben, oder besser ni hao :) ich sags...
Dauschi in Shanghai - 8. Mrz, 09:35
coooool
ich will das auch machen!! :-)
pubr - 8. Mrz, 08:47

Links

Suche

 

Status

Online seit 1854 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 13. Mrz, 14:06

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren